Kapitalismus aufheben

»Kapitalismus aufheben«? Gehört der Kapitalismus nicht eher abge-schafft und überwunden? Nun, Aufhebung betont, dass wir den Kapi-talismus nicht einfach abschaffen können, wir müssen etwas Neues an seine Stelle setzen. Eine gesellschaftliche Transformation hat immer drei Aspekte: Etwas wird beendet (Abschaffung), etwas geht weiter (Bewah-rung) und etwas wird auf eine qualitativ neue Stufe gehoben (Entwick-lung). So gilt es beispielsweise den Verwertungszwang abzuschaffen, bestimmte Produktionsverfahren zu bewahren und die globale Verfü-gung über unsere Lebensbedingungen qualitativ so zu gestalten, dass niemand mehr herausfällt. Um alle drei Aspekte geht es bei einer Trans-formation, und wir werden in diesem Buch immer wieder den einen oder anderen Aspekt hervorheben.

Titel: Kapitalismus aufheben
Sprache: Deutsch
Autor*in des Materials: Simon Sutterlütti, Stefan Meretz
Dateityp: Textdatei (ggf. mit Grafiken etc.)
Lizenz: CC Sonstige
Kategorien: Material zum Selbststudium Schlagwörter:
Level: Einsteiger*in
Erstellungsjahr: 2019

Kommentare sind geschlossen.